tibc_logo_white
heim » Über British Columbia » Indigene Völker

Indigene Völker in British Columbia

In Kanada gibt es drei verschiedene Gruppen von indigenen Völkern: First Nations, Métis und Inuit. Es gibt über 290.000 indigene Völker in British Columbia und mehr als 200 First Nations , die unterschiedliche Geschichten, Kulturen, Sprachen und tiefe Verbindungen zu ihrem traditionellen Land haben, jedes mit seinen eigenen einzigartigen Traditionen und Geschichten.

Leigh Joseph, indigener Geschäftsinhaber in Squamish.
Leigh Joseph, Gründer von Sḵwálwen Botanicals, einem indigenen Unternehmen in Squamish, B.C., ist ein Alumni des BC Achievement Indigenous Business Award

Partner in der Wirtschaft

Die frühzeitige Einbeziehung der First Nations als respektierte Partner in die Geschäftsprozesse schafft die Voraussetzungen für für für beide Seiten vorteilhafte Partnerschaften, die den indigenen Gemeinschaften bedeutende Vorteile bringen und gleichzeitig Vertrauen für alle am Prozess beteiligten Geschäftspartner schaffen. Unternehmen werden ermutigt, die First Nations so früh wie möglich in die Planungsphasen von Projekten einzubeziehen, um Beziehungen aufzubauen und Informationen auszutauschen. Ein frühzeitiges Engagement fördert Vertrauen und Gegenseitigkeit, indem es einen offenen Dialog über Chancen und Bedenken ermöglicht. Ein offener Dialog versetzt Unternehmen in die Lage, alle Bedenken frühzeitig in ihrem Planungsprozess zu berücksichtigen und anzugehen, und führt zu Möglichkeiten für wirtschaftliche Partnerschaften, die für beide Seiten von Vorteil für die First Nations und die Unternehmen sind. Viele führende Unternehmen, die in British Columbia investieren, haben bereits erfolgreiche Geschäftsmodelle eingeführt, die auf kooperativen, vertrauensvollen Beziehungen zu den First Nations basieren, und realisieren dadurch eine verbesserte Investitions- und Geschäftssicherheit.

Zusammenarbeit

Es gibt viele Beispiele von First Nations und Unternehmen, die in ganz B.C. partnerschaftlich zusammenarbeiten. Doch wie entwickeln sich diese Partnerschaften? Welche Schritte wurden unternommen, um eine Grundlage für den Erfolg zu schaffen? In diesem Video hören wir von First Nations und Wirtschaftsführern über einige der Schlüssel zur Entwicklung von Partnerschaften, einschließlich Kommunikation, Konsultation und Konsensbildung.

Wirtschaftliche Entwicklung

Die Provinz British Columbia setzt sich dafür ein, die Teilhabe indigener Völker an der Wirtschaft zu verbessern. Die Provinz arbeitet mit First Nations und Gemeindeorganisationen an einer Vielzahl von Programmen und Dienstleistungen, die darauf abzielen, die Förderung der wirtschaftlichen Entwicklung und der Geschäftsmöglichkeiten zu erleichtern.

Das Gesetz über die Erklärung über die Rechte indigener Völker

Die Erklärung der Vereinten Nationen über die Rechte indigener Völker (UN Declaration ) unterstützt Kooperationsmöglichkeiten und ermöglicht erfolgreiche Wirtschaftspartnerschaften mit First Nations.

Die Provinz hat im November 2019 den Declaration on the Rights of Indigenous Peoples Act (Declaration Act) eingeführt, der B.C. zur ersten Provinz Kanadas und zu einer der ersten Gerichtsbarkeiten der Welt macht, die ein solches Gesetz verabschiedet. Das Deklarationsgesetz legt die UN-Deklaration als Rahmen für die Versöhnung der Provinz fest, indem es den Titel und die damit verbundenen Rechte der indigenen Völker in British Columbia anerkennt.

In Absprache und Zusammenarbeit mit den indigenen Völkern verpflichtet der Declaration Act B.C., seine Gesetze an die UN-Erklärung anzupassen, Maßnahmen zu entwickeln und umzusetzen , die den Zielen der UN-Erklärung entsprechen, und jährlich über die Fortschritte zu berichten. Das Gesetz bietet B.C. auch die Flexibilität, Vereinbarungen mit indigenen Regierungsorganen zu treffen und gemeinsam gesetzliche Entscheidungsbefugnisse auszuüben. Das Deklarationsgesetz schafft einen Weg zur Versöhnung und bietet einen klaren, transparenten Prozess für die Zusammenarbeit zwischen der Provinz und den indigenen Völkern zum Wohle aller.

Entdecken Sie First Nations in B.C.

Cariboo Region

Die Nähe von Cariboo zum Süden von British Columbia hat ein Wachstum in den Bereichen Dienstleistungen, Verwaltung und Produktion im Gesundheitswesen ermöglicht, während das Unternehmen weiterhin hauptsächlich im Bereich der natürlichen Ressourcen angesiedelt ist. Es umfasst die Stadt Prince George, die als wichtiges Dienstleistungszentrum für die nördliche Hälfte der Provinz fungiert. Die First Nations setzen sich durch ihre gewählten Führer und durch ihre eigenen Wirtschaftsförderungsgesellschaften für eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung in der Region ein.

Entdecken Sie First Nations in B.C.

Kootenay Region

Die Hauptsäulen der regionalen Wirtschaft von Kootenay sind Tourismus, Bergbau und Forstwirtschaft, wobei ein erheblicher Teil der regionalen Beschäftigung direkt in diesen drei Sektoren oder zur Unterstützung dieser drei Sektoren besteht. Die First Nations setzen sich durch ihre gewählten Führer und durch ihre eigenen Wirtschaftsförderungsgesellschaften für eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung in der Region ein.

Entdecken Sie First Nations in B.C.

Region Unteres Festland/Südwesten

Da Vancouver als Kanadas wichtigstes Handelstor nach Asien dient, dient die Region als Drehscheibe für viele Formen wirtschaftlicher Aktivitäten. Finanzdienstleistungen, Gesundheitswesen sowie freiberufliche, wissenschaftliche und technische Dienstleistungen sind Schlüsselsektoren. Es gibt ein erhebliches Wachstum in den Bereichen Informationstechnologie, Kultur und Freizeit. Verkehr, Bildung, sekundäre Produktion und Landwirtschaft sind nach wie vor zentrale wirtschaftliche Säulen. Die First Nations setzen sich durch ihre gewählten Führer und durch ihre eigenen Wirtschaftsförderungsgesellschaften für eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung in der Region ein.

Entdecken Sie First Nations in B.C.

Nechako Region

Bergbau, Forstwirtschaft und Landwirtschaft spielen in den meisten Teilen der Nechako-Region eine große Rolle. Outdoor-Tourismus ist eine aufstrebende Branche. Die First Nations setzen sich durch ihre gewählten Führer und durch ihre eigenen Wirtschaftsförderungsgesellschaften für eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung in der Region ein.

Entdecken Sie First Nations in B.C.

Nordküsten-Region

Kommerzielle Fischerei, Ökotourismus, Forstwirtschaft, Erdgas und Bergbau machen einen großen Teil der regionalen Wirtschaft aus. Die First Nations setzen sich durch ihre gewählten Führer und durch ihre eigenen Wirtschaftsförderungsgesellschaften für eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung in der Region ein.

Entdecken Sie First Nations in B.C.

Region Nordost

Die Wirtschaft im Nordosten basiert auf natürlichen Ressourcen, insbesondere der Erdgasförderung und dem Kohlebergbau. Weitere wichtige Industriezweige sind der Holzeinschlag, die Herstellung von Holzprodukten und die Landwirtschaft. Die First Nations setzen sich durch ihre gewählten Führer und durch ihre eigenen Wirtschaftsförderungsgesellschaften für eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung in der Region ein.

Entdecken Sie First Nations in B.C.

Thompson/Okanagan Region

Die Wirtschaft der Region ist eine vielfältige Mischung aus Industrien, die überwiegend auf Dienstleistungen basieren, obwohl die historische industrielle Basis der Forstwirtschaft, des Bergbaus und der Landwirtschaft nach wie vor wichtig ist. Das Gesundheits- und Sozialwesen sind die wichtigsten Arbeitgeber der Wirtschaftsregion, gefolgt von verschiedenen Formen der Produktion, der Beherbergung und der Gastronomie. Die First Nations setzen sich durch ihre gewählten Führer und durch ihre eigenen Wirtschaftsförderungsgesellschaften für eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung in der Region ein.

Entdecken Sie First Nations in B.C.

Vancouver Island und Küstenregion

Der Dienstleistungssektor ist der am schnellsten wachsende Sektor im Süden. An der Küste der Mittel-, Nord- und Festlandinseln spielen die kommerzielle Fischerei und der Holzeinschlag nach wie vor eine große Rolle. Die Gemeinschaften der First Nations in diesen Regionen sind sowohl im Bereich der natürlichen Ressourcen als auch in der Tourismus- und Ökotourismusbranche wirtschaftlich aktiv. Die First Nations setzen sich durch ihre gewählten Führer und durch ihre eigenen Wirtschaftsförderungsgesellschaften für eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung in der Region ein.

First Nations Kompetenzzentrum für wirtschaftliche Entwicklung

Logo für die BC Assembly of First Nations

Die British Columbia Assembly of First Nations (BCAFN) ist eine fortschrittliche und innovative Gruppe, die 203 First Nations in British Columbia vertritt und sich für sie einsetzt und auf Selbstversorgung und Lebendigkeit hinarbeitet. Erfahren Sie mehr über die Gemeinschaften der First Nations und die Rolle des BCAFN bei der wirtschaftlichen Entwicklung, einschließlich des neu gegründeten First Nations Centre Excellence for Economic Development.

Verbinden Sie sich mit einer Community-Liaison

Entdecken Sie die Vorteile und Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit indigenen Völkern und Unternehmen in den First Nations-Gemeinden von British Columbia. Setzen Sie sich mit einer Community-Liaison in Verbindung, um mehr zu erfahren.